Helitreffen in Waldalgesheim – eine Veranstaltung mit Suchtpotential, 11. September 2021

Irgendwann im Sommer 2021 kam die Idee auf nach langen Jahren das Thema Helikopter beim FMG Waldalgesheim e.V. in Erinnerung zu bringen. In früheren Jahren waren wir hier stark vertreten, 2001-2003 Ausrichter des Graupner Heli Cups. Markus Fiehn, jemand der in der Heli-Szene sehr gut vernetzt ist und schon diverse Veranstaltungen organisiert hat erklärte sich spontan bereit uns zu unterstützen. Gemeinsam wurden an Ideen getüftelt und bis zum finalen Plan ausgearbeitet. Schlussendlich wurden auf unserem Gelände zwei Flugbereiche eingerichtet, die ostwest Bahn als 3D und Scale Arena sowie die nordsüd Bahn als Wettbewerbsbereich für das Geschicklichkeits-Fliegen und den Autorotationswettbewerb. Schon Freitags kamen die ersten Piloten. Der Samstag Morgen verlief noch etwas zäh, aber dann waren alle da, ca. 25 Piloten mit einem Sortiment an Drehflüglern das sich sehen lassen konnte. 20 kg Helikopter mit einem Rotordurchmesser von 3m in absoluter Scale Optik, 3 D Boliden von klein bis groß, alles war vertreten als ob alle auf diese Veranstaltung gewartet hätten. Zur Mittagszeit gab es einen halbstündigen Regenschutt, der dazu genutzt wurde das kulinarische Angebot der Flieger Modellbau Gruppe (FMG) zu probieren aber dann ging es los. Der Geschicklichkeitswettbewerbe hatte seine Tücken und mach ein Pilot kämpfte verbissen daran alle Aufgaben zu bewältigen. Autorotation, unglaublich mit wieviel unterschiedlichen Strategien man eine solche Aufgabe lösen kann. Hier die Ergebnisse Geschicklichkeits-Wettbewerb, 1. Platz Tim Kostotz Modellflugfreunde Niederrhein, 2. Platz Matthias Kluge BPMV Mannheim, 3. Platz Christoph Satorius MFG Bensheim. Autorotationswettbewerb 1. Platz David Gerster Schweiz, 2 Platz Marlon Braun MFC Spay, 3. Platz Tobias Wilhelm FMG Waldalgesheim. Für alle gab es Gutscheine vom Sponsor Live Hobby und auch die restlichen 13 Teilnehmer des Wettbewerbes gingen nicht leer aus. Die Scale Darbietungen waren eine Flugschau für sich wenn man die Modelle so am Himmel sieht könnte man meinen das sie echt sind. Erwähnenswert sind auch die Programme der 3D Freaks, Hammer was da so am Knüppel gezaubert wurde absolut sehenswert. Besonders zu erwähnen Marlon Braun, der mit seinen Rauchpatronen und musikalischer Untermalung Spuren in den Himmel zauberte, einfach genial. Hier kamen alle Piloten auf Ihre Kosten, auch weniger Geübte hatten die Gelegenheit zu fliegen. Die komplette Veranstaltung verlief absolut harmonisch, von allen Seite hörte man nur positives und das Versprechen nächstes Jahr wieder zu kommen. Für uns als Verein Ansporn hier wieder aktiv zu werden, diesmal aber mit Publikum, das dem C-Thema geschuldet nicht eingeladen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.