Wasserflugtreffen am Edersee

Wasserflugtreffen am Edersee, ein Wasserflugtreffen das keins war. Seit 2011 waren wir eigentlich immer am Edersse zum Wasserfliegen, aber dieses Jahr war schon im Vorfeld klar das das Treffen entweder nicht stattfindet, oder zumindest nicht in der gewohnten Form, so war es auch schlußendlich. Nachdem es einen Wechsel in der Führungsetage beim Campingplatz gab, fehlten offesichtlich die Informationen um das Treffen geregelt abzuwickeln. Die parallel stattfindende Wasserflugwoche, die früher die FMT unterstützte, wurde offensichtlich vom Campingplatzbeseitzer als das Wasserflugtreffen angesehen und er schickte die Teilnehmer dorthin, was zur Verstimmung führte. Schlußendlich sperrte er am Samstag gegen 12:00 den Strand für uns es war mit ein wenig Rücksicht auf die anderen Seenutzer sehr gut zu Fliegen. Fazit: viel Platz zum Fliegen durch die geringe Teilnehmerzahl, wenig für die Kamera und traumhaftes Wetter. Schade das aus der “privaten” Initative kein Versuch unternommen wurde die Situation schon am Montag mit dem Campingchef zu klären. Eine vertane Chance, allerdings lässt die Initiative einer neuen Terminfindung durch den Campingplatz für das nächste Jahr hoffen. Wir hatten auf jedenfall wieder viel Spaß

Eine Antwort auf „Wasserflugtreffen am Edersee“

  1. Hallo Armin super Post. Hab leider kein Facebook aber Thomas hat mir den Link gesendet. Kann mich der Meinung der vertanen Chance nur anschließen. Wenn bekannte und eigentlich erfahrene Modellflieger , unter Ihnen auch einige bekannte FMT Autoren, bei so einer Situation es versäumen die Informationen über die Vorort Situation nicht kommunizieren und /oder vielleicht zur Klärung beitragen ist das schon sehr bedauerlich. Wenn man dann erst an der Rezeption vom Campingplatz erfährt was los ist und es dann erst nach klärenden Worten mit der Leitung vom Campingplatz eine Übergangslösung erreicht und zu der ” privaten” Wasserflugwoche geschickt wird gibt’s dann Hoffnung auf noch ein erfreuliches Treffen. Leider hat sich diese Hoffnung bitter zerschlagen als wir sogenannte “Tagesbesucher” zu unerwünschten Gästen der Privaten Wasserflieger erklärt wurden. Bemerkungen wie , man besucht ja auch keine Hochzeit wenn man nicht eingeladen ist sind umso bedauerlicher. Glücklicher Weise hat die Einsicht der Campingplatzleitung das Wochende doch noch zu einem erfreulichen Ende gebracht. Wir konnten dann trotz anfangs widrigen Umständen viel und entspannt fliegen. Es gibt aber schon zu denken was die Solidarität und den Zusammenhalt der Modellflieger angeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.