Hallenflugsaison 21/22 eröffnet

Endlich haben wir die Hallensaison eröffnen können. Ca. 15 Teilnehmer fanden den Weg bei trüben Wetter in die Waldalgesheimer Keltenhalle. Von 10:00 bis 18:00 Uhr konnte man sich flugtechnisch austoben. Für diesen langen Zeitraum ging verhältnismäßig wenig kaputt, auch wenn teilweise 4 Flieger in der Luft waren. Das Mittagessen wurde von Silvio und Melanie organisert, auch an Kuchen und Kaffee mangelte es nicht. Unsere Halle in BK wird gerade umgebaut und die Rundsporthalle steht uns erst ab Februar zur Verfügung. Mal schauen was sich noch organisieren lässt damit wir es nicht verlernen….

Hallenflugsaison eröffnet

Überraschenderweise haben wir heute die Hallensaison eröffnen können und das noch dazu in der großen Rundsporthalle in Büdesheim. Schön war es, mann muss sich erst wieder an die Halle gewöhnen. Ein Teil unsere Jugend war engagiert dabei und hat den einen oder anderen Einschlag verzeichnet. Gehört halt dazu, wird auch noch ein paar Tage dauern bis man die Dimensionen abschätzen kann. Hat mal wieder Spaß gemacht in der Halle zu Fliegen.

Hallenflug-Veranstaltung abgesagt….

Zum Abschluss der Hallensaison haben wir uns am Sonntag nochmal zum Fliegen in der Keltenhalle (Waldalgesheim) im kleinen Kreis getroffen. Die Hallenflugveranstaltung haben wir der Vernunft folgend abgesagt, aber ganz aufs Fliegen verzichten wollten wir dann doch nicht. Schade wir haben nur ungern abgesagt, es wäre eine schöne Veranstaltung geworden. Wie sich die Corona Virus Geschichte entwickelt werden wir in ein paar Wochen wissen……

Hallenflug in Bingen-Büdesheim

Erstmals sind wir am Samstag in der großen Rundsporthalle in Binge-Büdesheim geflogen. Wow, was für luxuriöse Platzverhältnisse, da gingen problemlos 4-5 Flieger gleichzeitig in der Luft. Enstprechend war auch der Zuspruch unserer Modellflieger. Werner flog seinen Doppeldecker ein. Auf meine Frage warum die 77 drauf steht antwortete er “mit 77 gebaut und mit 80 eingeflogen”. Ein paar Videos kann man sich auf unserer Facebook Seite anschauen. Ansonsten war alles an Modellen zu sehen, vom selbstgebauten Depron Modell bis zum aktuellen EPP Flieger. Was das Material angeht ist Depron auf dem Rückzug, EPP überwiegt. EPP ist halt einfacher zu reparieren und haltbarer, steckt auch mal einen Schlag weg ohne zu brechen. Die Hallenflugaktion hat richtig Spaß gemacht hat.